Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Kontakt

Stadt Graz Umweltamt
Schmiedgasse 26/IV
8011 Graz

Tel: +43 316 872-4301
Oekostadt Graz
Sie sind hier:

06.07.2016

ÖKOPROFIT zeichnet aus!

44 Grazer ÖKOPROFIT-Betriebe feierten den erfolgreichen Abschluss des Programmjahres im Messecongress Graz.

Bei bester Stimmung und gut gelaunt feierten die Grazer ÖKOPROFIT-Betriebe am gestrigen 5. Juli 2016 im Messecongress Graz gemeinsam mit rund 180 Gästen aus Politik und Wirtschaft den gelungenen Abschluss des heurigen Programmjahres. Insgesamt erhielten heuer 44 Unternehmen die Auszeichnung zum "Grazer ÖKOPROFIT-Betrieb 2016" für die erbrachten Leistungen im Umweltbereich und wurden dafür bei der vom Umweltamt organisierten Veranstaltung geehrt.

ÖKOPROFIT-Gedanke
Die feierlichen Übergabe der Auszeichnung durch DI Dr. Werner Prutsch (Leiter des Umweltamtes/Gastgeber), Lisa Rücker (Umweltstadträtin) und DI Dr. Gerhard Rüsch (Finanzstadtrat, in Vertretung für Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl) wurde von Oliver Zeisberger moderiert, der unterhaltsam und schwungvoll durch den Abend führte. Prutsch eröffnete den Abend mit einem Zitat von Henry Ford ("Qualität bedeutet, etwas ordentlich zu erledigen, auch wenn niemand zuschaut") und wies darauf hin, dass der ÖKOPROFIT-Gedanke in den Betrieben und in den Köpfen der MitarbeiterInnen sehr stark verankert ist und auch gelebt wird.

24-jährige Erfolgsgeschichte
Rücker zeigte sich vor allem von der Kontinuität beeindruckt, mit der die Unternehmen an der Umsetzung der Umweltmaßnahmen dranbleiben und dass es neben vielen bekannten Gesichtern erfreulicherweise jedes Jahr auch einige neue gibt. Auch die tolle Entwicklung hinsichtlich der verschiedenen angebotenen Programme, wodurch ÖKOPROFIT in den letzten Jahren auch ein wichtiger Ansprechpartner sowohl für Klein-/Kleinstbetriebe als auch für den Tourismusbereich geworden ist, hob die Umweltstadträtin lobend hervor. Und Rüsch betonte schließlich, dass Graz ein sehr guter Boden für die Wirtschaft und auch Kreativszene ist – was durch die 24-jährige Erfolgsgeschichte von ÖKOPROFIT ebenfalls unterstrichen wird.

Es gibt noch viel zu tun
In einem Punkt waren sich sowohl Gastgeber als auch die VertreterInnen der Politik einig: Durch ÖKOPROFIT wurden bereits sehr viele Ressourcen eingespart und unzählige Umweltmaßnahmen umgesetzt – aber es zeigt sich trotzdem, dass es für Graz und seine Betriebe noch eine ganze Menge zu tun gibt! Im Anschluss an die Verleihung wurden die Gäste mit einem exklusiven und schmackhaften Buffet von Toni Legenstein Catering verwöhnt und konnten dabei den zum Mit-S(ch)wingen anregenden Klängen der Band "A Gentle Conversation" lauschen.

Green Event
Die Auszeichnungsveranstaltung selbst wurde nach den Kriterien von Green Events und G´scheit feiern ausgerichtet, wobei u.a. auf regionale Speisen gesetzt, auf Portionsverpackungen verzichtet sowie auf ein niedriges Abfallaufkommen Wert gelegt wurde. In diesem Zusammenhang kamen auch die Grazer Einsatzorganisationen nicht zu kurz: Ein Teil des Buffets wurde den Nachtdienst-Mannschaften des Roten Kreuzes und der Landespolizeidirektion übergeben.

Julia Wild

 
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
  • Bildvergrößerung
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
    Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     
  • Bildvergrößerung Bildvergrößerung Bildvergrößerung
     
     


zurückweiter
Mehr zum Thema
  • socialbuttons