Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Kontakt

Stadt Graz Umweltamt
Schmiedgasse 26/IV
8011 Graz

Tel: +43 316 872-4301
Oekostadt Graz
Sie sind hier:

30.10.2017

Lithium-Batterien & Akkus

Tipps für den richtigen Umgang
Foto: Fotolia - Coprid 
Foto: Fotolia - Coprid
 

Lithium-Batterien/Akkus befinden sich in fast allen Alltags- und Haushaltsgeräten. Vom Handy, über Stabmixer bis zum Akkubohrer und E-Bike. Sie sind sehr leistungsstark, erfordern aber einen sorgfältigen Umgang.


Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Passendes Ladegerät
    Nur mit original beigepacktem oder für dieses Modell bestimmtem Ladegerät und Originalzubehör laden. So lassen sich Kurzschlüsse durch Überladungen vermeiden. Die Geräte sind aufeinander abgestimmt und erkennen den Ladezustand.
  • Unter Aufsicht laden
    Bleiben Sie beim Ladevorgang nach Möglichkeit in der Nähe. Vor allem beim Aufladen größerer Akkus wie z.B. bei E-Bikes ist Kontrolle nötig.
  • Batterien & Akkus sind recyclebar
    Altbatterien sind gut verwertbar. Sie enthalten neben Lithium weitere wertvolle Rohstoffe wie z.B. Kobalt und Nickel. Österreichs Sammelstellen sowie der Handel führen Altbatterien und Akkus einer ökologischen, ressourcenschonenden Verwertung zu.
  • Beim Lagern und vor dem Entsorgen Batteriepole abkleben
    Da Batterien niemals vollständig entladen werden, sollten sichtbare, offene Pole mit einem Klebeband abgeklebt werden, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Folgende Punkte sind zu vermeiden:

  • Hohe Temperaturen
    Geräte bzw. Akkus keinen hohen Temperaturen (z.B. direkte Sonneneinstrahlung, Heizung) aussetzen. Lüftungsöffnungen nicht abdecken.
  • Nähe zu brennbaren Materialien beim Laden
    Geräte bzw. Akkus keinesfalls auf oder in der Nähe von brennbaren Gegenständen (z.B. auf einer Tischdecke, im Bett oder in der Nähe von Papier) laden.
  • Bei Erhitzung der Geräte Acht geben
    Bei mechanischer Beschädigung oder Verformung des Gerätes empfehlen wir, das Gerät überprüfen zu lassen und den Akku vorbeugend zu erneuern. Gegebenenfalls können Schäden entstehen, die zu einer Fehlfunktion oder Einschränkung der Gerätesicherheit führen können.
  • Nicht in den Restmüll werfen
    Alte Batterien & Akkus gehören nicht in den Restmüll. Bringen Sie sie zu den Sammelstellen bzw. zu den Verkaufsstellen des Handels, wo sie kostenlos abgegeben werden können. Wenn problemlos möglich, bitte Batterien & Akkus aus dem Elektrogerät vor Abgabe entnehmen.
 
Abgabestellen

Kostenlose Abgabemöglichkeiten für Elektro-Altgeräte, Batterien und Energiesparlampen:

  • Recyclingcenter 2 der Holding Graz, Sturzgasse 8
  • Händler mit Verkaufsfläche über 150 m², nur bei Neukauf eines gleichartigen Gerätes
  • Batterien in jedem Geschäft, welches Batterien verkauft


Elektrokleingeräte (Kantenlänge kleiner 50 cm), Gasentladungslampen und Batterien können auch beim Giftmüllexpress und folgenden stationären Problemstoffsammelstellen abgegeben werden:

  • Zentrale Sammelstelle, Neufeldweg 219
  • Holding Graz, Recyclingcenter 2 - gebührenfrei, Sturzgasse 8
  • Zentralfeuerwache Lendplatz
  • Feuerwache Dietrichsteinplatz

Giftmüllexpress: Die Termine finden Sie hier

 
  • socialbuttons