Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Kontakt

Stadt Graz Umweltamt
Schmiedgasse 26/IV
8011 Graz

Tel: +43 316 872-4301
Oekostadt Graz
Sie sind hier:

10.07.2018

Fairer Genuss im Zug

„Fairen Kaffee auf Schiene bringen“

Foto: Südwind 
Foto: SüdwindFoto: Südwind
 

Seit 1. April 2018 wird in den Zügen der ÖBB ausschließlich FAIRTRADE-Kaffee ausgeschenkt. Das haben wir der erfolgreichen Petition „Fairen Kaffee auf Schiene bringen" von Südwind zu verdanken. Diese wurde schon über 2.100 Mal unterschrieben und vom ÖBB-Vorstand herzlich aufgenommen.

Damit folgt die ÖBB dem guten Beispiel der Deutschen Bahn, die FAIRTRADE-Kaffee schon seit einem Jahr im Angebot hat.

FAIRTRADE-BäuerInnen wird ein Mindestpreis bezahlt - wenn der Weltmarktpreis unter ein gewisses Niveau fällt, erhalten FAIRTRADE-BäuerInnen stattdessen den festgelegten Mindestpreis. Der Anbau erfolgt umweltschonend und unter Schutz der natürlichen Ressourcen. Gentechnisch verändertes Saatgut und Pestizide sind verboten und es gibt Förderungen für Bio-Anbau.

Als nächsten Schritt hat sich die Menschenrechtsorganisation Südwind zum Ziel gesetzt, auch heimische Bäckerei-Ketten zu überzeugen nur noch fair gehandelten Kaffee anzubieten.

Hier kann man die Petition unterstützen, jede Unterschrift zählt: Südwind Petitionen

 
  • socialbuttons