Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Kontakt

Stadt Graz Umweltamt
Schmiedgasse 26/IV
8011 Graz

Tel: +43 316 872-4301
Oekostadt Graz

Gesetzliche Grundlagen

EU-Abfallrahmenrichtlinie
Die Richtlinie 2008/98/EG vom 19. November 2008 über Abfälle ist eine Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft und setzt den rechtlichen Rahmen für die Abfallgesetzgebung der Mitgliedstaaten. Die Richtlinie sieht es als Ziel an, dass „die schädlichen Auswirkungen der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen vermieden oder verringert, die Gesamtauswirkungen der Ressourcennutzung reduziert und die Effizienz der Ressourcennutzung verbessert werden sollen".

Abfallwirtschaftsgesetz 2002 und Verordnungen - AWG
Das Bundesgesetz über eine nachhaltige Abfallwirtschaft (AWG 2002) legt Grundsätze für die Abfallvermeidung, Vorbereitung zur Wiederverwendung, Recycling, sonstige Verwertung und Abfallentsorgung fest.

Steiermärkisches Abfallwirtschaftsgesetz - StAWG
Das steiermärkische Abfallwirtschaftsgesetz ist ein Gesetz über eine nachhaltige Abfall- und Stoffflusswirtschaft in der Steiermark, das am 2. November 2002 in Kraft getreten ist.

Grazer Abfuhrordnung
Am 16. November 2006 wurde im Gemeinderat der Stadt Graz eine neue Abfuhrordnung beschlossen, die seit 1. Jänner 2007 einige Änderungen für die Grazer BürgerInnen und Gewerbetreibende gebracht hat.

Regionaler Abfallwirtschaftsplan der Landeshauptstadt Graz

Beschlusstext
Gemäß § 15 Abs. 1 des Steiermärkischen Abfallwirtschaftsgesetzes 2004 (StAWG 2004), LGBl. Nr. 65/2004 wird der regionale Abfallwirtschaftsplan der Landeshauptstadt Graz in der Fassung des Beschlusses des Stadtsenates der Landeshauptstadt Graz vom 24.08.2007 der Steiermärkischen Landesregierung am 10.09.2007 angezeigt.

 
  • socialbuttons