Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Kontakt

Stadt Graz Umweltamt
Schmiedgasse 26/IV
8011 Graz

Tel: +43 316 872-4301
Grazer Umweltzirkus

Rückblick 2015

Nachschau zum GrazerUmweltZirkus 2015
Foto: Rupert Pessl 
Foto: Rupert Pessl
 

Am 24.April 2015 war es soweit - der GrazerUmweltZirkus mit dem Thema „Reduce, ReUse, Recycle" öffnete im Grazer Joanneumsviertel zum ersten Mal seine Manege. Dass die Idee einer nachhaltigeren Stadt den GrazerInnen am Herzen liegt, zeigt sich auch an den Besuchszahlen: Mehr als 5000 interessierte BesucherInnen konnten bei diesem aufregenden Spektakel im Joanneumsviertel begrüßt werden.

Pressespiegel 2015 (PDF) 

Nachhören auf Panthersie für Europa

 
Foto: Anna Drusko 
Foto: Anna Drusko
 
 
Nachhaltigen Produkte, Ideen, Tipps und Tricks

Bereits am Vormittag hatten die Jüngsten die Chance, an den spannenden und lehrreichen Schulworkshops teilzunehmen, bevor dann schließlich um 12 Uhr die Mange feierlich für Besucher aller Altersklassen eröffnet wurde.

Mehr als 80 Unternehmen, Vereine und Gruppen nahmen die Möglichkeit wahr, als AusstellerInnen und WorkshopanbieterInnen dem Publikum ihre nachhaltigen Produkte, Ideen, Tipps und Tricks näherzubringen. Spektakuläre Modenschauen, innovative Konzepte zum Thema Transport und Mobilität, ein buntes Kinderprogramm, schöne alte/neue Möbel, eine Kleidertauschbörse, Musik und Tanz und viele Programmpunkte mehr haben für ein buntes Treiben, einen interessanten Erfahrungsaustausch und neue Netzwerke im Sinne des Umweltschutzes in der Stadt Graz gesorgt.

 
Foto: Rupert Pessl 
Foto: Rupert Pessl
 
 
Ideenreichtum und Esprit
Lisa Rücker, Stadträtin für Umwelt, Gesundheit und Kultur, zeigte sich beeindruckt und glücklich, dass der GrazerUmweltZirkus so großen Anklang gefunden hat. „Das Joanneumsviertel ist ein wunderbar entschleunigter Ort, der sich bestens dafür eignet, Kultur und Umwelt zusammenzubringen", so Lisa Rücker. „Es war auch schön zu sehen, mit welchem Ideenreichtum und Esprit etablierte Umweltorganisationen ebenso wie neue, junge Bewegungen vermitteln, wie einfach und freudebringend nachhaltiges Leben sein kann!".
 
Foto: Stadt Graz / Foto Fischer 
Foto: Stadt Graz / Foto Fischer
 
 
Der GrazerUmweltZirkus 2015 in Zahlen:

Über 80 Unternehmen, Vereine und Gruppen beteiligten sich als AusstellerInnen und WorkshopanbieterInnen. Mehr als 300 SchülerInnen besuchten die 12 Schulworkshops, die vom Umweltamt, dem UmweltBildungsZentrum, dem Naturkundemuseum, pro:Holz, Seddwell, Cat & Cats Yoga, perludi und der FH JOANNEUM angeboten und geleitet wurden.

 
Foto: Vera Tödling 
Foto: Vera Tödling
 

Rund 50 TeilnehmerInnen gestalteten unter der Anleitung vom bfi Steiermark aus 130 Einwegpaletten kreative Möbelstücke, die auch gleich am GrazerUmweltZirkus erstmals zum Einsatz kamen.

 
Foto: Rupert Pessl 
Foto: Rupert Pessl
 

Über 40 freiwillige HelferInnen haben uns am Veranstaltungstag mit großem Engagement unterstützt. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Firmen bedanken, die nachhaltige Produkte für die Goodie Bags gespendet haben.

 
Foto: Anna Drusko 
Foto: Anna Drusko
 
 
Dankeschön!
Das Umweltamt als Veranstalter, The Good Tribe als Organisator und Lisa Rücker (Stadträtin für Umwelt, Kultur und Gesundheit) möchten noch einmal allen Beteiligten ein besonderes Dankeschön dafür aussprechen, dass sie den GrazerUmweltZirkus zu so einem großen Erfolg verholfen haben! Bei so viel Engagement sind wir uns sicher, dass wir gemeinsam einen weiteren Schritt in Richtung eines nachhaltigeren Miteinanders/Lebens in unserer schönen Stadt zu gehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie/Euch alle auch am 29.April 2016begrüßen dürfen, wenn es heißt „Manege frei für den 2. GrazerUmweltZirkus" zum Thema „Heißes Pflaster - kühle Köpfe"!
 
Es konnten keine Inhalte für Ihre Suche gefunden werden.